Wien

Charity Punch der Wiener Ordensspitäler: Spenden für die Caritas Winterhilfe

Presseaussendung der Wiener Ordensspitäler

Wien, Freitag 6. Dezember 2019 – Bereits zum vierten Mal luden die sieben Wiener Ordensspitäler und „Das Cottage“ in die Silbergasse im 19. Wiener Bezirk zum jährlichen Charity Punch. „Die beim Charity Punch sowie durch Überweisungen gespendeten Beträge kommen dem Kältetelefon der Caritas Winterhilfe zu Gute“, sagt Prim. Dr. Manfred Greher, Sprecher der Wiener Ordensspitäler. Durch einen Anruf beim Kältetelefon unter 01-480 45 53 oder kaeltetelefon[at]caritas-wien.at können Passanten Hinweise auf Schlaflager obdachloser Menschen in Wien an die Caritas geben.Der Kältebus ist täglich unterwegs, um den Meldungen nachzugehen.

Dr. Waltraud Fastl von der Caritas Wien war beim Charity Punch ebenso anwesend wie Bezirksvorsteher Daniel Resch und „Vorstadtweib“ Maria Köstlinger.

Wichtige Beiträge zur Gesundheitsversorgung und Angebotsvielfalt

Die sieben Wiener Ordensspitäler1), in denen jeder 5. stationäre Patient versorgt wird, haben einen öffentlichen Versorgungsauftrag und sind ein zuverlässiger Partner in der Wiener Gesundheitsversorgung. Sie unterscheiden sich von den KAV-Spitälern und den Häusern öffentlicher Versicherungen durch die private Trägerschaft, und von den herkömmlichen privaten Kliniken und Belegspitälern durch die Gemeinnützigkeit. Sie leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Angebotsvielfalt in Wien, indem Patienten auswählen können, wo sie sich behandeln lassen wollen.

Fotos vom Charity Punch

1) Barmherzige Brüder Krankenhaus (2. Bezirk), Franziskus Spital Landstraße (3. Bezirk) und Franziskus Spital Margareten (5. Bezirk), Herz-Jesu Krankenhaus (3. Bezirk), Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien (6. Bezirk), Orthopädisches Spital Speising (13. Bezirk), St. Josef Krankenhaus (13. Bezirk), Göttlicher Heiland Krankenhaus (17. Bezirk)

Medienkontakt:
B&K Kommunikationsberatung GmbH, Mag. Roland Bettschart
Tel. 0676 6356775; 01 319 43 78; bettschart[at]bkkommunikation.com